Pobeda Airlines LLC, Aeroflot Group Skip to main content

Anlage 2. Regeln für die Beförderung von Gepäck und Handgepäck

1. ALLGEMEINE REGELN UND BEDINGUNGEN FÜR DIE BEFÖRDERUNG VON GEPÄCK UND HANDGEPÄCK

Auf den Flügen von der Fluggesellschaft Pobeda GmbH gibt es kein Freigepäck.

Bei Tickets ohne Freigepäck (nicht erstattungsfähige Tickets) wird aufgegebenes Gepäck unter der Bedingung befördert, dass es zu den festgelegten Tarifen bezahlt wird.

Die Kosten und Zahlungsbedingungen für Gepäck und Übergepäck werden auf der offiziellen Website www.pobeda.aero im Abschnitt Tarife und Gebühren veröffentlicht. Die Gebühr für Gepäck und Übergepäck wird für jedes zur Beförderung angenommene Gepäckstück erhoben.

Mobiltelefone und persönliche elektronische Geräte (PED) können sowohl im aufgegebenen Gepäck als auch im Handgepäck befördert werden. Beim Transport im aufgegebenen Gepäck müssen diese Geräte ausgeschaltet sein; Bei Beförderung im Handgepäck müssen Mobiltelefone und PEDs unmittelbar nach dem Schließen der Flugzeugluke vor dem Abflug in den Flugzeugmodus geschaltet werden (wenn dieser nicht vorhanden ist, muss das Gerät ausgeschaltet werden).

Eine Vorrichtung zum Tragen eines Kindes (eine Wiege, Rückhaltesysteme für Kinder unter zwei Jahren, ein Kinderwagen und ihre Analoga) beim Transport eines Kindes sowie Krücken, Gehstöcke, Rollatoren, ein von einem Passagier verwendeter Faltrollstuhl werden im Fahrgastraum, wenn die Abmessungen dies zulassen, oder im Frachtraum kostenlos als aufgegebenes Gepäck transportiert.

2. Gegenstände, die für die Beförderung als Handgepäck nicht akzeptiert oder verboten sind

Um die Luftsicherheit auf Flügen zu gewährleisten, verbietet die Fluggesellschaft die Beförderung der folgenden Gegenstände in der Flugzeugkabine:

  • Korkenzieher,
  • Injektionsnadeln (es sei denn, es liegt eine medizinische Begründung vor),
  • Stricknadeln,
  • Schere,
  • Klappmesser (ohne Schloss)/Campingmesser, Federmesser.

Wenn der Fluggast während des Fluges Injektionen benötigt, dürfen die Spritzen in die Kabine des Flugzeugs mitgenommen werden, jedoch nur gegen Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests.

Fluggesellschaft Pobeda GmbH rät davon ab, Geld, Schmuck, Edelmetalle, Hausschlüssel, Kameras, Computer, Medikamente, Brillen, Sonnenbrillen, Kontaktlinsen, Uhren, Mobiltelefone, persönliche elektronische Geräte, Wertpapiere und andere Werte, Handelsdokumente, Reisepässe oder andere Ausweisdokumente oder wertvolle Muster im aufgegebenen Gepäck zu transportieren.

Die Liste der Gegenstände, die für die Beförderung als Gepäck verboten sind, ist in Anlage 3 aufgeführt.

3. Transport des Transfergepäcks zum endgültigen Bestimmungsort

Bei Reisen von allen Abflugorten im Staatsgebiet der Russischen Föderation zu Orten im nahen und/oder fernen Ausland und in umgekehrter Richtung, die über Flughäfen im Staatsgebiet Russischen Föderation führen, können Sie Ihr Gepäck auf Flügen der Fluggesellschaft Pobeda GmbH direkt bis zu Ihrem endgültigen Bestimmungsort einchecken und aufgeben, vorausgesetzt, dass das Gepäck keine Waren enthält, die gemäß dem Abkommen vom 18. Juli 2010 einer schriftlichen Erklärung "Über das Verfahren der Waren-Beförderung von den natürlichen Personen für den persönlichen Gebrauch über die Zollgrenze der Zollunion und die Zollvorgänge im Zusammenhang mit ihrer Überlassung" sowie die Verordnung Nr. 637 der russischen Regierung vom 10. Juli 2014. "Über das vereinfachte Zollverfahren für Waren, die von einem Luftfahrtunternehmen zur Beförderung als begleitetes Gepäck angenommen werden" unterliegen.

Sie können Ihr Gepäck direkt bis zu Ihrem Flugziel buchen, wenn Sie auf folgende Weide fliegen:

- aus Russland ins Ausland, mit Ausnahme von Anschlussflügen über St. Petersburg
- aus Flughäfen im Ausland mit einem Anschlussflug über Flughäfen Moskau-Wnukowo und Moskau-Scheremetjewo

Mit der Liste der Waren, die der schriftlichen Anmeldepflicht unterliegen und durch die Verordnung Nr. 107 des Rates der Eurasischen Wirtschaftskommission vom 20. Dezember 2017 genehmigt wurden. "Zu bestimmten Fragen im Zusammenhang mit Waren zum persönlichen Gebrauch" können Sie hier klicken.

4. Transport von Musikinstrumenten

Transport von Musikinstrumenten erfolgt sowohl im Gepäckraum als auch in der Kabine des Flugzeugs. Bei der Beförderung von Musikinstrumenten in der Kabine des Flugzeugs gelten die Beförderungsregeln für auf dem Passagiersitz mitgeführtes Gepäck.

Musikinstrumente können in der Kabine des Flugzeugs nur transportiert werden, wenn dafür ein separater Sitzplatz zu den zum Zeitpunkt des Kaufs geltenden Tarifen des Kunden bezahlt wurde. Das Gewicht eines solchen Gepäcks sollte 32 kg nicht überschreiten, die zulässigen Abmessungen des Gepäcks in der Kabine des Flugzeugs in Länge, Breite und Höhe dürfen 38 x 40 x 110 cm nicht überschreiten. Die Verpackung des in der Flugzeugkabine transportierten Gepäcks muss sicherstellen, dass es auf dem Sitz des Kunden mit einem normalen Sicherheitsgurt befestigt wird. Das Heben und Senken des Gepäcks an Bord des Flugzeugs wird vom Kunden persönlich durchgeführt.

Um einen zusätzlichen Sitzplatz zu bestellen und zu bezahlen, muss sich der Passagier mit dem Callcenter in Verbindung setzen. Wenn Sie einen zusätzlichen Sitzplatz kaufen, erhöht sich die Freigepäckmenge nicht.

5. Transport von Haustieren

La compagnia aerea Pobeda consente di poter trasportare nella cabina dell’aeromobile cani (compresi cani delle unità cinofile e guida), gatti, furetti, conigli nani e uccelli.

Non è consentito trasportare nella cabina dell’aeromobile, né come Bagaglio Registrato né come Bagaglio a mano, oggetti che possono arrecare danno all'aeromobile, a persone o a cose a bordo dell'aeromobile, nonché animali e uccelli (ad eccezione di animali domestici/uccelli, cani delle unità cinofile e cani guida), insetti, semi di pesci, rettili, roditori, cavie e animali malati. Inoltre, non è consentito trasportare oggetti e sostanze il cui trasporto aereo come Bagaglio è vietato dalla legislazione della Federazione Russa, dai trattati internazionali della Federazione Russa, nonché dalla legislazione del paese, da, verso o attraverso il territorio in cui viene effettuato il trasporto.

Attenzione: gli animali e gli uccelli (ad eccezione dei cani delle unità cinofile e dei cani guida), indipendentemente dal peso (peso totale del container (gabbietta) e mangime per animali/uccelli), non sono inclusi nella franchigia del Bagaglio trasportato senza costi aggiuntivi, ma vengono pagati in base alle tariffe pubblicate sul sito www.pobeda.aero.

È VIETATO: il trasporto di animali senza gabbietta/contenitore, ad eccezione dei cani delle unità cinofile e dei cani guida.

Sui voli per Hurghada, Sharm El Sheikh, Dubai, Memmingen e Baden-Baden non è previsto il servizio di trasporto di animali, ad eccezione dei cani delle unità cinofile e dei cani guida.

Regeln für den Transport von Tieren/Vögeln und Servicehunden auf Flügen von der Fluggesellschaft Pobeda GmbH:

Tierbezeichnung Beförderungsbedingungen
Heimtiere: Hunde, Katzen sowie Vögel, Kaninchen, Illing Transport erfolgt nach einer Vorabbenachrichtigung von Fluggesellschaft Pobeda GmbH bei Buchung eines Flugtickets, nur im Passagierraum des Luftfahrzeugs und in Begleitung von erwachsenen Kunden (über 18 Jahre alt). Zum Transport im Passagierraum eines Luftfahrzeugs werden höchstens 10 Kolli (Container, Bauer, Transporttaschen) mit Tieren/Vögeln zugelassen. Abmessungen eines festen Containers (Bauers) dürfen 46х28х22 cm in Länge, Breite und Höhe nicht überschreiten, im Container dürfen sich mehrere Tiere/Vögel einer Art befinden, dabei müssen die Tiere die Möglichkeit haben, in einer natürlichen Lage zu liegen, lebensgroß aufzustehen und sich um 360 Grad zu drehen. Abmessungen eines weichen Containers (der Transporttasche eines geschlossenen Typs) dürfen 96 cm in Summe von drei Abmessungen nicht überschreiten. Es ist verboten, Kunden mit Tieren in der Zone der Notaussteigsluken und Plätzen der Platzierung von Notausrüstung zu platzieren. Während des Abflugs, der Landung sowie des Durchgehens einer Wirbelzone muss Container (Transporttasche oder Bauer) unter dem Sitz des vorne stehenden Sessels sicher platziert sein. ES IST VERBOTEN: Container zu öffnen und das Tier aus Container am Bord des Luftfahrzeugs (im Passagierraum, in der Flur, in der Toilette) zu entnehmen oder freizulassen, sowie das Tier während des Flugs zu füttern. Die Tiere werden ohne Bauer/Container zum Transport nicht zugelassen.
Diensthunde Transport eines Diensthundes kann im Passagierraum eines Luftfahrzeugs nur mit Zustimmung des Transportunternehmens bei Vorlage eines Dokuments, das bestätigt, dass der Kunde, der einen Diensthund begleitet, ein Mitarbeiter einer Exekutivbehörde ist. Ebenso ist ein spezielle Ausbildung eines Diensthundes bestätigendes Dokument und tierärztliches Gesundheitszeugnis mit Vermerk über Impfung gegen Tollwut notwendig. Ein Diensthund, der im Passagierraum eines Luftfahrzeugs transportiert wird, muss ein Halsband und einen Maulkorb haben und an den Sessel an den Beinen des ihn begleitenden Kunden gebunden sein. Er wird ohne zusätzliche Bezahlung (über Norm des ohne zusätzliche Bezahlung zu transportierenden Gepäcks) und ohne Begrenzung des Gewichts transportiert. Zustimmung des Transportunternehmens dem Transport eines Diensthundes kann man über Feedbackformblatt oder Callcenter erhalten.
Der einen blinden Kunden begleitende Führhund Er wird im Passagierraum eines Luftfahrzeugs ohne zusätzliche Bezahlung (über Norm des ohne zusätzliche Bezahlung zu transportierenden Gepäcks) ohne Begrenzung des Gewichts, mit Zustimmung des Transportunternehmens bei Vorlage eines die Behinderung des blinden Kunden bestätigenden Dokuments sowie bei Vorhandensein des tierärztlichen Gesundheitszeugnisses mit Vermerk über Impfung gegen Tollwut transportiert. Ein Führhund muss ein Halsband und einen Maulkorb haben und an den Sessel an den Beinen des von ihm begleitenden Kunden gebunden sein. Behinderte Kunden, die mit einem Führhund am Bord eines Luftfahrzeugs fliegen, werden zum Transport unabhängig vom Alter angenommen. Den Kunden, die in Begleitung eines Führhundes reisen, werden Plätze am Ende des Passagierraums des Luftfahrzeugs (mit Ausnahme der Plätze neben den Notausgängen) gewährt. Zustimmung des Transportunternehmens dem Transport eines Führhundes kann man über Feedbackformblatt oder Callcenter erhalten.

Per il trasporto di animali domestici/uccelli, cani delle unità cinofile e cani guida, è necessario disporre di un passaporto veterinario con attestazione delle vaccinazioni, nonché altri documenti previsti dalla legislazione della Federazione Russa, dai trattati internazionali e dalla legislazione del paese verso, da o attraverso il territorio in cui viene effettuato il trasporto. Durante il trasporto, animali/uccelli e cani devono essere posti in un apposito contenitore (gabbietta) di determinate dimensioni, che offra la necessaria comodità durante il trasporto, con accesso all'aria e una serratura (blocco) sicura che impedisca l'apertura spontanea della gabbietta in volo. Il fondo del contenitore (gabbia) deve essere ermetico, impermeabile e ricoperto di materiale assorbente. Il contenitore (gabbia) deve impedire la fuoriuscita del materiale assorbente. La gabbia per uccelli dovrebbe essere coperta con un tessuto spesso e aderente. È consentito utilizzare un trasportino come contenitore per il trasporto nella cabina dell'aeromobile. Si consiglia di nutrire e abbeverare l'animale entro e non oltre 2 ore prima della partenza, è obbligatorio controllarlo.

Durante il volo, al cliente è vietato liberare l'animale dal contenitore (gabbia) e dargli da mangiare.

L'accettazione per il trasporto di animali domestici/uccelli e cani è subordinata al fatto che il cliente se ne assume la piena responsabilità. Il cliente è tenuto a rispettare tutti i requisiti del Vettore e a rimborsare al vettore le perdite e le spese aggiuntive che possono verificarsi durante il trasporto di un animale/uccello (a causa del mancato rispetto delle regole del vettore, causando guasti e danni alla proprietà del vettore, ai suoi dipendenti, oltre a danni alla salute e ai beni di altri clienti).

Il Vettore non è responsabile per lesioni personali, malattie, morte di animali/uccelli trasportati, smarrimento, ritardo nella consegna durante il trasporto attraverso altri paesi o territori, nonché per il rifiuto di importarli o trasportarli attraverso qualsiasi paese o territorio.

Per determinati stati ci sono regole speciali per l'importazione di animali. Il cliente può conoscere in anticipo le informazioni necessarie in relazione alle regole per l'importazione nel paese di destinazione sul sito web dell'Ufficio del Servizio federale di sorveglianza veterinaria e fitosanitaria.

6. Transport von Sportgeräten

Sportgeräte können im Frachtraum eines Flugzeugs gegen eine zusätzliche Gebühr wie z. B. Gepäck transportiert werden, man kann über die Website www.pobeda.aero, über das Buchungszentrum von der Fluggesellschaft Pobeda GmbH sowie an den Ticketschaltern des Flughafens zahlen. Der Fahrgast ist verpflichtet, den Beförderer oder seinen Bevollmächtigten bei der Buchung einer Beförderung oder dem Kauf einer Fahrkarte über die Beförderung von Sportgeräten zu informieren.

Ein Passagier darf folgendes mitführen:

Gepäckbezeichnung Ein Sitzplatz für Gepäck Beförderungsbedingungen
Golf Golfausrüstung verpackt in einem Container (Beutel) Ein Satz pro Person
Skiausrüstung* Ein Satz Ski oder Snowboard mit Zusatzausrüstung (Schuhe, Helm, Brille), verpackt in einer allgemeinen oder zwei separaten Taschen Nicht mehr als 2 Der Satz pro Person
Fahrrad Fahrrad im Koffer oder im Paket Gewicht mit Verpackung nicht mehr als 20 kg., Menge pro Flug - nicht mehr als 5 (fünf) Stück, beim Kauf eines Tickets ist eine frühzeitige Reservierung erforderlich
Angelausrüstung Angelausrüstung verpackt in einem Container (Koffer) 2 Angelruten, 1 Satz der Angelausrüstung pro Person
Musikinstrument Instrument im Koffer oder im Paket Mit einem Gewicht bis 20 kg, nicht mehr als 1 (eins) pro Person, nicht mehr als 10 (zehn) pro Flug, vorherige Reservierung über das Callcenter erforderlich

*Innerhalb der enthaltenen Freigepäckgrenzen für „Vorteilhaft“ und „Maximal“ ist es möglich, ein Gepäckstück zu ersetzen durch:

- Skier / Snowboards (1 Satz) zusammen mit Zusatzausrüstung (Schuhe, Helm, Brille), verpackt in einer allgemeinen oder zwei separaten Taschen.

Gesamtgewicht der Skiausrüstung:

- für den Tarif " Vorteilhaft" 10 kg, Größe nicht mehr als 203 cm in der Summe der drei Dimensionen
- für den Tarif "Maximum" 20 kg, Größe nicht mehr als 203 cm in der Summe der drei Dimensionen

Die Gesamtzahl der Gepäckstücke innerhalb des Pakets, einschließlich Skiausrüstung, beträgt nicht mehr als 2.

Alle Helmtypen, die nicht in die Handgepäckmaße von 36 x 30 x 27 cm (die Gesamtgröße aller Gegenstände) passen, werden im aufgegebenen Gepäck transportiert.

7.Abholung und Zustellung von aufgegebenem Gepäck

Der Passagier ist verpflichtet, sein aufgegebenes Gepäck abzuholen, sobald es am Zielort in Empfang genommen werden kann. Aufgegebenes Gepäck wird am Flughafen, zu dem es laut Luftbeförderungsvertrag zugestellt werden muss, ohne zusätzliche Kosten für zwei Tage aufbewahrt, einschließlich des Ankunftstages des Flugzeugs, an dem das aufgegebene Gepäck zugestellt wird.

Die anschließende Aufbewahrung des aufgegebenen Gepäcks erfolgt durch die Fluggesellschaft oder die Serviceorganisation. Kosten für die Aufbewahrung von registriertem Gepäck, das der Passagier nicht innerhalb der in diesem Absatz festgelegten Frist erhalten hat, werden gemäß den Zivilgesetzen der Russischen Föderation erstattet.

Wenn das aufgegebene Gepäck mit einem ordnungsgemäß ausgestellten nummerierten Gepäckanhänger am Flughafen (Zielort) ankommt und vom Passagier nicht entgegengenommen/nicht abgeholt wird, sucht die Fluggesellschaft Pobeda GmbH nach dem Eigentümer des registrierten Gepäcks.

Wenn der Eigentümer des aufgegebenen Gepäcks gefunden wird, wird ihm eine schriftliche Mitteilung zugesandt, in der er über die Annahme des Gepäcks und das Verfahren zur Annahme oder Zustellung des Gepäcks informiert wird.

Aufgegebenes Gepäck wird ab dem Datum der Mitteilung des Eigentümers des aufgegebenen Gepäcks über die Notwendigkeit der Gepäckübernahme sechs Monate lang aufbewahrt. Wenn der Eigentümer des registrierten Gepäcks nicht gefunden wird - ab dem Datum der Ankunft des Flugzeugs am Flughafen.

Im Falle des Nichterhaltens des registrierten Gepäcks durch den Passagier nach Ablauf des angegebenen Zeitraums kann das Gepäck gemäß der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation verkauft oder vernichtet werden.

Aufgegebenes Gepäck kann nur von einer Person mit dem entsprechenden Gepäckanhänger abgeholt werden. Wenn der Empfänger des aufgegebenen Gepäcks das Gepäck nicht anhand des Gepäckidentifikationsetiketts vorzeigen und/oder identifizieren kann, wird die Fluggesellschaft Pobeda GmbH das Gepäck erst übergeben, nachdem ein zufriedenstellender Nachweis der Rechte an diesem Gepäck erbracht wurde.

Bei Verlust, Mangel oder Beschädigung (Verschlechterung) des Gepäcks hat sich der Passagier vor Verlassen des Ankunftsbereichs mit dem Personal des Gepäckverfolgungsdienstes in Verbindung zu setzen und ein spezielles Formular auszufüllen.

Die Suche nach verlorenem Gepäck wird innerhalb von 21 Tagen nach Eingang eines Antrags des Passagiers eingeleitet. Wenn das Gepäck nach 21 Tagen nicht gefunden wird, kann der Passagier einen schriftlichen Antrag beim Beförderer stellen. Die Entscheidung über die Geldentschädigung und deren Höhe wird auf der Grundlage der Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzbuchs der Russischen Föderation, des Warschauer Abkommens und der regulatorischen Dokumente von der Fluggesellschaft Pobeda GmbH getroffen.

Fluggesellschaft Pobeda beschränkt ihre Haftung für Verlust, Mangel oder Beschädigung (Verderb) von aufgegebenem Gepäck, Handgepäck in der Kabine des Flugzeugs wie folgt:

  • für Verlust, Mangel oder Beschädigung (Verderb) von Handgepäck und Gepäck in der Flugzeugkabine - in Höhe ihres Wertes und im Falle der Unmöglichkeit ihrer Bewertung - in Höhe von nicht mehr als elftausend Rubel.