Pobeda Airlines LLC, Aeroflot Group - Beförderung von Tieren Skip to main content

Beförderung von Tieren

Sie können verschiedene Tiere in die Flugzeugkabine mitnehmen:

  • Haushunde
  • Diensthunde
  • Blindenhunde
  • Katzen
  • Zwergkaninchen
  • Iltisse
  • Vögel

Bitte fügen Sie Ihr zu beförderndes Tier bei der Buchung der Tickets hinzu:

Kosten der Dienstleistung bei der Abfertigung im Flughafen:

  • 3000 ₽ - Flughäfen der RF
  • 65 $ - Flughäfen von Ägypten
  • 225 Dh – Flughafen von Dubai
  • 55 € - Flughäfen anderer Länder

Nähere Informationen zur Beförderung der Tiere:

Anforderungen an spezielle Transportbehälter/Transporttaschen/Käfige:

  • die maximale Größe des stabilen Transportbehälters in der Länge, Breite und Höhe muss 46х28х22 cm betragen; pro Transportbehälter sind einige Tiere einer Art erlaubt, dabei müssen sie die Möglichkeit haben, in natürlicher Haltung in ihm zu stehen, und genügend Platz haben, um sich hinzulegen und sich um 360 Grad zu drehen
  • die maximale Größe des Weichschalenbehälters in drei Dimensionen muss 96 cm betragen
  • mit Belüftungsöffnungen
  • ausbruchsicher verschließbar; das unbeabsichtigte Öffnen des Transportbehälters während des Fluges muss ausgeschlossen sein
  • der Boden muss fest, wasserdicht und mit saugfähigem Material ausgelegt sein, das keine Verschüttung ermöglicht
  • der Vogelkäfig muss mit dichtem, lichtundurchlässigem Tuch bedeckt werden

Zur Beförderung des Tieres müssen auch die folgenden Bedingungen erfüllt werden:

  • ausschließlich in Begleitung von Fluggästen über 18 Jahre alt
  • tierärztliches Gesundheitszeugnis mit Impfungsvermerk: Aktuelle Tollwutimpfung ist eine unbedingte Voraussetzung
  • in einigen Fällen kann die Abfertigung zusätzlicher Dokumente nötig sein, nähere Informationen auf der Seite von Föderalem Aufsichtsdienst für Tier- und Pflanzengesundheit

Im Flugzeug:

  • während des Abflugs, der Landung sowie beim Passieren der Turbulenzzone müssen die Transportbehälter sicher unter dem Vordersitz verstaut werden
  • es ist verboten, die Transportbehälter zu öffnen, die Tiere am Bord des Flugzeuges herauszunehmen bzw. herauszulassen: im Fluggastraum, Lobby, in der Toilette
  • die Tiere dürfen währen des Fluges nicht gefüttert werden

Solche Hunde werden kostenlos in der Kabine und nur mit Zustimmung der Fluggesellschaft unter Vorlage folgender Dokumente befördert:

  • Dokumente, die bestätigen, dass der Fluggast ein(e) Mitarbeiter(in) eines Exekutivorganes ist
  • Dokumente, die die Fachausbildung des Diensthundes bestätigen
  • tierärztliches Gesundheitszeugnis mit Impfungsvermerk: Aktuelle Tollwutimpfung ist eine unbedingte Voraussetzung

Die Fluggesellschaft muss im Voraus über die Beförderung eines Diensthundes benachrichtigt werden:

Der Diensthund, der in der Kabine befördert wird, muss:

  • ein Halsband und einen Maulkorb tragen
  • an Füßen an den Sitz des Fluggastes gefesselt sein, der den Hund begleitet

Die Fluggäste, die mit einem Diensthund reisen, erhalten einen Sitzplatz im hinteren Teil der Kabine.

Diese Hunde werden kostenlos in der Kabine und ohne Gewichtseinschränkungen unter Vorlage folgender Dokumente befördert:

  • Dokumente, die die Behinderung des blinden Fluggastes bestätigen
  • Dokumente, die die Fachausbildung des Blindenhundes bestätigen
  • tierärztliches Gesundheitszeugnis mit Impfungsvermerk: Aktuelle Tollwutimpfung ist eine unbedingte Voraussetzung

Die Fluggesellschaft muss im Voraus über die Beförderung eines Blindenhundes benachrichtigt werden:

Der Blindenhund muss:

  • ein Halsband und einen Maulkorb tragen
  • an Füßen an den Sitz des Fluggastes gefesselt sein, der den Hund begleitet

Die Fluggäste mit Behinderungen, die mit einem Blindenhund reisen, werden unabhängig vom Alter akzeptiert und erhalten einen Sitzplatz im hinteren Teil der Kabine.

Die Fluggäste mit Tieren dürfen nicht im Bereich der Notausstiege untergebracht werden.

Nähere Informationen in den Beförderungsbedingungen